electroicsplanet home electroicsplanet pagetree Elektronik electroicsplanet pagetree EMV induktive Kopplung

EMV induktive Kopplung

Zwei oder mehrere Stromkreise beeinflussen sich durch ein magnetisches Wechselfeld. In der Störquelle verursacht ein Strom ein Magnetfeld, das durch induktive Kopplung in der Störsenke eine Störspannung induziert.

Die induktive EMV Kopplung ist von den sechs grundlegenden EMV Koplungsarten eine derjnigen, die die Störenergie durch das elektromagnetische Feld überträgt. Ein Magnetfeld wird durch den Strom in einem Leiter erzeugt. Dieses Feld kann in nahegelegenen Leitern einen Störstrom induzieren. Diese Störströme können in der Störsenke Fehlfunktionen verursachen.
Störquelle und Störsender induktiv gekoppelt
Bild 1: EMV Kopplung durch induktive Kopplung

Beispiele für induktive EMV Kopplungen

Ein Leiter erzeugt ein Magnetfeld, das in einem anderen Leiter einen Störstrom induziert.

Eine schnelle Stromänderung erzeugt in der Induktivität einer Leitung eine Spannungsspitze, die sich auf die Speisespannung überträg. Ein anderer Schaltungsteil empfängt die Spitze auf der Speisung und erleidet eine Fehlfunktion.


X
Störquelle und Störsender induktiv gekoppelt
Bild 1: EMV Kopplung durch induktive Kopplung

Das könnte dich auch langweilen:
EMV mit E-Feld als Übertragungsweg
EMV Kopplungsarten
EMV E-Feld Kopplung
Magnetfeld Kopplung von EMV Störsignalen
EMV Kopplungsarten
EMV H-Feld Kopplung
Eletrostatik als EMV Störkopplung
EMV Kopplungsarten
Elektrostatische Entladung
Galvanisch gekoppelte EMV Störung
EMV Kopplungsarten
Galvanische EMV Kopplung


Entdecke weitere Themen von electronicsplanet.ch



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren