LED Wechselblinker

Der LED Wechselblinker ist der absolute Klassiker unter den elektronischen Grundschaltungen.
Er bringt Leben in den Modellbau. Zum Beispiel bei Bahnübergängen, Polizei- und Feuerwehrautos, Flugzeugen, Schiffen, ...

electroicsplanet home electroicsplanet pagetree Schaltungssammlung electroicsplanet pagetree LED Wechselblinker

LED Wechselblinker

electronicsplanet.ch

Fragen zum Wechselblinker?

Besuche das Elektronik Forum

(Keine Anmeldung nötig)

Anwendung

Der LED Wechselblinker findet unzählige Anwendungen. Im Modellbau, als Blickfang in Schaufenstern oder Marktständen, bei Warnsignalen, ...
Die Schaltung ist auch unter dem Namen "Astabiler Multivibrator" bekannt. Sie ist der absollute Klassiker unter Hobbyelektronikern. Der LED Wechselblinker benötigt nur wenige Bauteile und ist trotzdem eine effektvolle Schaltung, die einfach Freude macht. Er kann auf einer kleinen Platine aufgebaut werden, die sich überall unterbringen lässt. Die LED's können mit Verbindungsdrähten abgesetzt von der Platine betrieben werden, während die Platine im Hintergrund versteckt bleibt.

Lochraster Layout

Für den Nachbau auf einer Lochrasterplatine kann dieses Layout verwendet werden.

Lochraster Bestückungsseite
Bauteile auf der Bestückungsseite

Lochraster Unterseite
Leiterbahnen und Unterbrüche auf der Unterseite

Die Ringchen zeigen, welche Ecken zusammengehören.

led minion

Und so
funktionierts:

Es sind zwei Transistoren im LED Wechselblinker vorhanden. Abwechslungsweise leitet und sperrt jeweils ein Transistor. Die LED am Kollektor des leitenden Transistors leuchtet und diejenige am Kollektor des sperrenden Transistors bleibt dunkel.

Angenommen, T1 leitet und T2 sperrt: Der Basisanschluss von T1 ist auf 0.6V und sein Kollektoranschluss auf 0.2V. Die Spannung am Kollektor von T2 ist gleich der Speisespannung. Über Rx wird Cx aufgeladen und die Spannung an der Basis von T2 steigt, bis sie 0.6V beträgt. T2 beginnt zu leiten.

Die Spannung am Kollektor von T2 wird auf 0.2V gezogen. Durch die Verbindung mit Cy sinkt dadurch auch die Basisspannung von T1. T1 beginnt zu sperren. LED 1 erlischt. LED 2 leuchtet auf.

T2 leitet jetzt und T1 sperrt. Der Basisanschluss von T2 ist auf 0.6V und sein Kollektoranschluss auf 0.2V. Die Spannung am Kollektor von T1 ist gleich der Speisespannung. Über Ry wird Cy aufgeladen und die Spannung an der Basis von T1 steigt, bis sie 0.6V beträgt. T1 beginnt zu leiten.

Die Spannung am Kollektor von T1 wird auf 0.2V gezogen. Durch die Verbindung mit Cx sinkt dadurch auch die Basisspannung von T2. T2 beginnt zu sperren. LED 2 erlischt. LED 1 leuchtet auf. Der Zyklus biginnt von vorne.

Beiträge zum Wechselblinker im Forum Erstellt am
Blinklicht selber bauen
25.11.2015-08:24
Blinklicht Kondensator
16.12.2015-15:29
Blinklicht mit Mikrocontroller
17.12.2015-08:18