Kurzschluss am Tranformator - warum ?

electroicsplanet home electroicsplanet pagetree Elektronik Forum electroicsplanet pagetree Kurzschluss am Tranformator - warum ?

Elektronik Forum
Kurzschluss am Tranformator - warum ?
Author: Christian 29.10.2017-16:47
Hallo zusammen

Ich habe eine Elektronik Frage welche ich bisher nicht lösen konnte.

Folgendes. Ich habe hier einen vermutlich defekten Transformatoren (9VA) mit 2 Primärwicklungen für je 115 Volt welche auf der Platine zusammengeschaltet sind für 230 V Eingangsspannung. Am Ausgang habe ich auch 2 Sekundärwicklungen für je 20 Volt.

Der Trafo scheint einen Kurzschluss zu produzieren (ist ca. 15 Jahre lang in Betrieb gewesen mit Dauerbetrieb) jedenfalls brennt nun jedesmal beim Einschalten die Feinsicherung durch. Es war inzwischen alles auf der Platine ausgelötet bis auf den Trafo selber. Die Gleichrichter welche an den beiden 20 Volt Ausgangspannungen angeschlossen waren funktionieren noch einwandfrei (Auf Steckbrett geprüft). Ich habe die Gleichrichter komplett entfernt damit an den Trafo Ausgängen nichts mehr anliegt und trotzdem brennt die Sicherung immer noch durch.

Als ich den Trafo komplett ausgelötet hatte war quasi nur noch die Sicherung da und diese brennt dann natürlich nicht mehr durch wenn man Sie unter Spannung setzt.

Also scheint dieser Trafo irgendwie einen Kurzschluss zu produzieren.

Als nächstes habe ich am ausgebauten Trafo mal die Innenwiederstände mit dem Ohmmeter gemessen.

Die 2 20 Volt Sekundärwicklungen am Ausgang haben 10.6 Ohm und 2.3 Ohm die Primärwicklungen haben 131.1 Ohm (gegenüber 10.6 Ohm Sekundärwicklung) , und 9.1 Ohm (gegenüber der 2.3 Ohm Sekundärwicklung)

Meine Vermutung war nun das Irgendwas mit der Primärwicklung welche 131.1 Ohm aufweist nicht stimmt. Habe zwischenzeitlich einen Ersatz Trafo bestellt welcher aber noch nicht da ist.. Werde dort die Messungen wiederholen und vergleichen.

Die Frage ist nun warum brennt die Sicherung durch? Wenn eine Wicklung 131 Ohm hat sollte diese doch keinen Kurzschluss verursachen, da höherer Ohm-wert beim Innenwiderstand der Wicklung = niedrigerer Strom und die Sicherung brennt ja durch weil zuviel Strom fließt.

Wie entsteht der Kurzschluss im Trafo?

Mache ich noch einen Überlegungsfehler?

Wäre toll wenn mich jemand aufklären könnte.

Gibt es neben dem Innenwiderstand der Wicklungen noch eine andere Messmöglichkeit? Habe leider nur einen statischen Trenntrafo und keinen variablen sonst hätte ich mal 115 Volt Eingangsspannung auf die einzelnen Primäranschlüsse gegeben zum testen.


Beste Grüsse
Christian


Re: Kurzschluss am Tranformator - warum ?
Author: HEITRONIK 29.10.2017-18:33
ganz einfach << plan <<swenden

HEITRONIK HANNOVER <<

astrowolf0077@gmail.com
************************
0511+484129 ++ finde jden fehler in 10 minuten
weitersagen << der elektronik profi <<

Re: Kurzschluss am Tranformator - warum ?
Author: Simba 30.10.2017-10:07
Hallo

Ich tippe auf einen Schluss in der 9.1

1. Ist die schon sehr niederohmig
2. Wenn sich die Ohmschen Widerstände proportional zu den Windungszahlen verhalten und damit der Spannungstransformation entsprechen, dann geht es mit 9.1 Ohm nicht auf:

131.1/10.6 = 12.36

2.3 * 12.36 = 28.45  anstatt 9.1 Ohm

Antwort schreiben
Name:

Betreff:

Spamschutz, Welche Farbe hat ein rotes Herz?

Beitrag:

Elektronik Forum


Startseite
Schaltungssammlung Widerstandsfarbcode Farbcode Quiz Widerstandsreihen Servos Spannungsteiler Elektronik Bücher Standard Transistoren Steckerbelegungen Meine Roboter Elektronik Forum
ATmega8 ADC ATmega8 Timer0 ATmega8 Timer1 ATmega8 Ext. Int. ATmega16 Timer0 ATmega16 Timer1 ATmega16 ADC ATmega16 Ext. Int. ATmega32 Timer0 ATmega32 Timer1 ATmega32 ADC ATmega32 Ext. Int.
CD Laser ersetzen Servo Hacking AVR Tutorial C
Feedback Würfelaugen