Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."

electroicsplanet home electroicsplanet pagetree Elektronik Forum electroicsplanet pagetree Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."

Elektronik Forum
Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: kuschli 12.11.2017-23:45
servus.

ich habe einen funktionsgenerator gekauft. der hat einen schalter den man entweder an oder aus schalten kann. dadrüber steht "f/10 bei var. Symm."
weiß jemand was das bewirkt oder was das bedeutet?
danke schon mal

Re: Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: Squirrly 13.11.2017-11:45
Hi

Hast du den Typ des Generators?

var. Sym könnte "Variable Symmetrie" bedeuten. Das wäre bei Signalen, die nicht symmetrisch sind. Rechteckpulse oder ungleichmässige Dreiecksspannungen.

Warum bei unsymmetrischen Signalen die Frequenz durch 10 geteilt werden sollte, kann ich aber nicht sagen.

Re: Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: kuschli 13.11.2017-14:59
Habe leider keine Typangabe :(

Kennt vielleicht jemand gute Tutorials für Frequenzgeneratoren und deren Umgang mit Oszilloskop usw. für Anfänger?

Re: Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: kuschli 13.11.2017-15:17
ich habe ein vergleichbares gerät gefunden (stammt nicht von mir, ist von ebay):
https://i.ebayimg.com/images/g/wlcAAOSwNZtZ003o/s-l1600.jpg

ich habe noch ein paar fragen :)

frage 1:
dort sind z.B. mehrer schalter zu finden wie 1, 10, 100, 1k usw.
mit diesen schaltern stelle ich doch damit die frequenz ein oder? Ich hab auch schon mal gehört das man damit die frequenz multiplizieren kann.

frage 2:
An meinem gerät sind mehrere ausgange. auf denen steht z.B. "50 ohm" und auf den anderen ausgängen sind andere widerstandswerte gedruckt. warum haben die ausgänge unterschiedliche widerstände? wofür sind die widerstände gut? für irgendwas muss das ja gut sein.

wäre sehr nett wenn mir da jemand weiterhelfen mag

Re: Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: Simba 13.11.2017-23:47
Mit dem Drehknopf stellst du die Frequenz ein. Mit den 1 ... 1k Knöpfen multiplizierst du die Frequenz mit 1, 10, 100 oder 1000.

Stelle z.B. am Drehregler 5.3 ein. Je nachdem welchen Knopf du drückst hast du dann
5.3
53
530
oder
5300 Hz

Das f/10 bedeutet, dass bei diesen Signalformen die Frequenz 10 mal tiefer ist, als die eingestellte Frequenz.

Re: Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: Simba 13.11.2017-23:48
Die Ohmangaben dürften die Innenwiderstände der Ausgänge sein. Du musst dir jeweils eine ideals Spannungsquelle vorstellen, dann aber noch diesen Widerstand in Serie.

Re: Funktionsgenertor Bedeutung von "f/10 bei var. Symm."
Author: kuschli 15.11.2017-00:16
servus und vielen dank für deine hilfe. hast mir schon sehr geholfen

ich dachte das geht anderherum. also zuerst die schalter drucken z.B. x10Hz und dann mit dem poti feinzuregeln, denn auf den frequenzschalter x1Hz, x10Hz usw. steht "Frequenz grob" und auf dem poti steht "Frequenz fein" oder ähnlich. aber so wie du das erklärst klingt das logischer.

nun bleibt mir momentan nur noch eine frage: wieso verschiedene ausgänge mit verschiedenen inennwiderständen? wäre es nicht eigentlich am besten alle widerstände der jeweiligen ausgänge so gering wie möglich zu halten? welchen sinn haben also die unterschiedlichen innenwiderstände der ausgänge?


Antwort schreiben
Name:

Betreff:

Spamschutz, Welche Farbe hat ein rotes Herz?

Beitrag:

Elektronik Forum


Startseite
Schaltungssammlung Widerstandsfarbcode Farbcode Quiz Widerstandsreihen Servos Spannungsteiler Elektronik Bücher Standard Transistoren Steckerbelegungen Meine Roboter Elektronik Forum
ATmega8 ADC ATmega8 Timer0 ATmega8 Timer1 ATmega8 Ext. Int. ATmega16 Timer0 ATmega16 Timer1 ATmega16 ADC ATmega16 Ext. Int. ATmega32 Timer0 ATmega32 Timer1 ATmega32 ADC ATmega32 Ext. Int.
CD Laser ersetzen Servo Hacking AVR Tutorial C
Feedback Würfelaugen